Projektübersicht

Der NeuConnect Interkonnektor errichtet die erste direkte Stromverbindung zwischen Deutschland und Großbritannien, und verbindet damit erstmals zwei der größten europäischen Energiemärkte.

Was sind Interkonnektoren?

Interkonnektoren sind Stromleitungen, die erforderliche Verbindungen zwischen den Energienetzen verschiedener Länder schaffen und eine sichere, verlässliche und erschwingliche Energieversorgung über geografische Grenzen hinweg ermöglichen. Viele Länder, darunter Großbritannien und Deutschland, haben zur Integration der Energiemärkte einen langfristigen Bedarf an Interkonnektoren. Sie erhöhen den Wettbewerb und die Versorgungssicherheit und bieten Verbrauchern ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

 

Warum wird NeuConnect benötigt?

Durch die erstmalige Verbindung zweier der größten europäischen Energiemärkte bietet das Projekt eine vielfältigere und nachhaltigere Versorgung, und damit die dringend benötigte Belastbarkeit, Sicherheit und Flexibilität in GB und Deutschland. Ein stärkerer Wettbewerb auf dem britischen Markt könnte auch zu niedrigeren Kosten für Verbraucher und Unternehmen führen, während in Deutschland die neue Verbindung dazu beitragen wird, Engpässe zu verringern, indem sie einen wichtigen neuen Markt öffnet, in die überschüssige erneuerbare Energien exportiert werden können. Das Projekt wird auch auf breiterer Basis eine Reihe von Vorteilen für die Verbraucher und die Wirtschaft bringen, darunter Arbeitsplätze und Geschäftsmöglichkeiten.

 

Wo wird das NeuConnect-Projekt angesiedelt sein?

The NeuConnect interconnector will link the Isle of Grain in Kent, England with the Wilhelmshaven region in Germany, with subsea cables travelling through UK, Dutch and German waters. The route of the subsea cables and exact onshore locations in Germany and GB will be determined by project development work that is currently underway.